Wie ein Running-Jumper Gab Mir einen Persönlichen Durchbruch

, , Leave a comment

Von Erin, Kristen und mich, würde ich sicherlich geben "angesagtesten" zu Kristen. Sie wird unten mit trends, weiß, wie man eyeliner, wie Sie Ihre eigenen Millionen-hit-beauty-YouTube-Kanal und hat immer so tolle Haare. Also, wenn ich hörte letztes Jahr, dass Brooks Running hatten einen running-jumper in seine PureProject Linie (Sie erinnern sich, wir sind ein blog Botschafter von Ihnen!), Ich war wie, oh, Kristen so zu haben, um zu versuchen,!

Und dann noch eine Frage dämmerte mir: Kann ich das durchziehen?

Immer wenn ich mich Frage, Frage, ich weiß, ich bin getrieben von meiner Komfort-zone. Ob in der Turnhalle, über ein Projekt oder etwas so einfach wie ein Mode-trend, die Frage "Kann ich ziehen, dass off?" in der Regel bedeutet, ich treffe mich mit einigen inneren Widerstand (in diesem Fall, nicht zeichnen zu viel Aufmerksamkeit auf mich oder beurteilt) … und das sollte ich wahrscheinlich tun.

So, auch wenn ich fürchtete, ich konnte nicht ziehen Sie Sie aus, und dass jeder in der Turnhalle, wäre, wie, was ist das für ein Mädchen tragen?! Ich trug es.

Und es hat Spaß gemacht! Und sobald ich über mich und meine Angst, was andere vielleicht von mir denken oder wie Sie reagieren könnte, um meine Strampler tragen, es war verdammt befreiend. In der Tat, die einzigen Kommentare, die ich bekam, waren gerade Komplimente, mir beizubringen, dass a) Es macht Spaß, neue Dinge zu versuchen und b) Nicht annähernd so viele Menschen zahlen die Aufmerksamkeit auf Sie, als Sie denken. Sie sind alle in Ihren eigenen Köpfen, wie ich es war! und c) Meine Fitness-Studio ist genial. Nicht zu erwähnen, dass das verflixte Ding war wirklich sehr komfortabel und kühl zu trainieren und laufen (auch wenn beim Pinkeln ein wenig komplizierter). Keine Angst, Ihr T-shirt fahren oder Ihre shorts nach unten ziehen. Nur ein einfaches, luftigen outfit zu heben, laufen, yoga … zu tun, wirklich alles! running-jumper
Foto-credit: Sheryl Hammontree

Die Kisten, die wir neigen dazu, uns selbst — nicht modisch, nicht ein Läufer, kein guter Koch — nicht in der Regel, weil Sie wahr sind. Sie sind in der Regel, weil das ist, was wir uns selbst erzählen (oder andere zu uns gesagt und wir irrtümlich angenommen). Und das ist der Raum, den wir handeln aus. Aber was, wenn wir alles Umgekehrt das Skript? Was ist, wenn ich begann, mehr Spaß mit meinen outfits und fühlte, wie ich tragen konnte, etwas, mit dem Vertrauen? Wie wäre das zu ändern mein Training? Mein Tag? Mein Leben?

Ich werde Sie wissen lassen, über das Leben Teil, aber ich werde sagen: das Training war toll und es machte mein Tag großartig. Ich kann nur noch an, um noch einen Pullover …

Was Boxen, setzen Sie sich in, dass Sie das Gefühl Zerschlagung der?

 

Leave a Reply