Mein Bestes Rennen — Es ist Nicht, Was Sie Denken (Plus Bonus-Haikus!)

, , Leave a comment

Es ist, Sie Können Es Tun Woche hier auf der FBG, so dass wir dachten, es wäre Spaß für jeden FBG-teilen ein wenig etwas, das wir überwunden, die erobert oder vor — plus ein haiku (oder zwei). Hoffentlich werden unsere Geschichten Sie dazu inspirieren, etwas neues auszuprobieren, Gesicht ängste und, im Allgemeinen, nur FÜR IHN GEHEN!

Monaten meine virtuellen bud Chris Cooper (Autor dieses erstaunliche Buch — wir sind tatsächlich Freunde geworden nach dieser überprüfung. Gotta love the web!) fragte, ob ich teilen würde, die Geschichte von meinem "besten Rennen." Für sein neues Buch, er interviewt wurde 50 Läufer aller Art (siehe meine Geschichte auf S. 118!) zu teilen, was dieses Ereignis so verdammt besonderes. Und für mich war es keine Frage: Disney-Marathon mit Tish im Januar 2010. Die Hände nach unten. Am besten Rennen überhaupt.

Aber, das ist nicht, weil ich es fühlte sich geil an diesem Tag, lief es schnell oder hatte generell einen guten Lauf. In der Tat, ich hatte einen schlechten Lauf. Eine schmerzliche (wegen dem, was war ein glute-Verletzungen). Die Art, die Sie wollen, um sein gut, bevor es vorbei ist. Die eine, die — weil Sie haben Monate damit verbracht die Ausbildung für Sie und sich vorzustellen, es macht Sie wollen, zu stoppen und zu Weinen an der Seitenlinie, denn es ist NICHT das, was du im Bild beim training. Einem run, macht Sie sagen, argh, owww und alle Schimpfworte, die Sie kennen. In rascher Folge.

Ja, diese Art von Rennen. Sie sehen es auf meinem Gesicht, als ich versuche ein lächeln für die Kamera.

tish-jenn-marathon

In der Regel nicht die definition von jemandem, der "beste Rasse". Aber, es WAR mein bestes Rennen. Sie können Lesen Sie die vollständige Meile-by-Meile Rückblick auf meine Disney-Marathon hier, aber das Rennen bedeutet mir mehr als jede andere körperliche feat ich jemals konfrontiert. Ich habe hart gearbeitet für Sie, und ich Stand vor einer riesigen Menge von Widrigkeiten, kommen Renntag, von der eisigen temps um die nonstop Hüfte und glute zu Pochen. Aber das Rennen hat mich verändert. Es hat mir gezeigt, dass ich etwas tun konnte, die ich wirklich gearbeitet hat. Und es machte mir klar, dass, tief unten, ich war stark. Hart. Ich war ein Marathonläufer. Ich habe noch tragen das Abzeichen mit Ehre.

Zusätzlich, dieses Rennen fand Tish und ich ‚ s am besten-friendness auf die nächste Ebene. Sie war für mich da, seit der junior high, aber das war eine neue Ebene. Sie hielt mir das ganze Rennen — trotz der Tatsache, dass Sie hatte ein awesome ausführen und haben könnte, führen Sie es viel, viel schneller, ohne mich. Aber wir trainierten zusammen (fern -, aber immer noch zusammen!) und wir gingen, um es zu beenden zusammen. Zu helfen, mich zu konzentrieren auf, was nicht weh auf meinen Körper (ich will ehrlich sein — an einigen stellen kam es zu nur Ellenbogen und vajajays) Witze genau im richtigen moment zu sagen: “wissen Sie was? Dieser saugt. Lasst uns laufen, melden und dann machen Sie einen Spaziergang Pause," Sie war mein fels. Und der Schwester-Freundschaft definitiv gemacht für meinen besten Lauf aller Zeiten. Einfrieren temps, verletzt Hintern und alles.

BFFs

Und jetzt ist es Zeit für ein haiku. Weil, naja, haikus sind genial. Und es gibt nichts vergleichbares mit ein wenig Poesie zu bringen, einen Punkt nach Hause.

Schmerz, Mut und Ehre
Aber es gibt mehr zu der Geschichte
Freundschaft vor allem

Und, eine dümmer. Nur ‚führen.

Einfrieren bei Disney
Läuft mit einem Penner, der hinter
Ich habe es mo-fo!

Möchten, schreiben Sie ein haiku oder zwei über Ihr "bestes Rennen?" Würde looove zu hören!

 

Leave a Reply