Ironman 70.3 Augusta Update: Noch Zwei Monate!

, , Leave a comment

augusta 70.3

Sie wollen zahlen? Oh, ich habe zahlen.

Schwimmen: 1.2 Meilen

Rad: 56 km

Laufen 13.1 Meilen

Wochen bis zum Renntag: 8

Schmetterlinge im Bauch: 900 Millionen und klettern

Ich habe die Ausbildung für die intermedix Ironman 70.3 Augusta mehr oder weniger seit Frühjahr, aber wegen ein paar (ganz tolle) Reisen, mein training nicht wirklich ernst, bis diesen Monat. Und auf den ersten, es sah nicht gut aus.

Ich hatte eine harte Zeit der Suche nach motivation, um zu schlagen, alle meine Trainingseinheiten, und wenn ich Tat, schlug Sie, Sie waren rau, die das schwimmen und Radfahren in Ordnung, aber mein Lauf wurde geradezu düster. Wie, die Leute halten mich, um sicherzustellen, dass ich okay bin, trostlos.

Die Tatsache, dass die Hitze index ist ziemlich ruhig über 100 Grad mit schweren Feuchtigkeit (und auch, dass die Details mich zu verlieren mein asthma-Inhalator und nicht mit einem refill-bereit zu gehen für ein paar Wochen, plus Einnahme einen Sturz auf mein Fahrrad und kratzen meine ganze Rechte Seite) nicht helfen, aber seit letzter Woche wissen alle, dass war nicht fühle ich mich besser. Sicher, es ist heiß und schrecklich jetzt, aber wer sagt, dass es nicht schwül am Tag des Rennens auch? Wenn ich kann nicht laufen 5 Meilen bequem auf frische Beine, wie auf der Erde werde ich einen Halbmarathon laufen, nachdem er drei Stunden auf dem Rad?

Alles was ich denken konnte, war, man, das war eine schreckliche Idee.

Auch wenn meine Stimmung unten war, machte ich einen Punkt zu schlagen, mein Training, wie ich es gemeint Letzte Woche, während Sie immer noch konzentriert auf immer ein paar anständige zzzs. Samstag, wenn es kam die Zeit für meinen langen Lauf, drücke ich das Laufband (so konnte ich nicht verwenden, die Hitze als Ausrede), und ich klopfte 6,5 Meilen … gut, nicht leicht, mit allen Mitteln, aber in einem Tempo, das mich glücklich gemacht. Oder vielleicht war ich einfach nur froh, fertig zu sein. So oder so, ich lächelte.

Am nächsten Tag, meine Beine waren müde, aber ich mein bike bis auf die trainer in meinem Haus (Sie wissen, dass die fallen, die ich erwähnt? Ich kniff meine Sattelstütze so lange, bis das ersetzt, nicht mehr Rennradtouren für mich) und es blieb … für fast drei Stunden. Ja, es war langweilig, aber ich wusste, ich brauchte, um die Arbeit zu erledigen, so dass ich hockten und Tat es und es fühlte sich überraschend okay.

Die größere überraschung kam nach dem Fahrrad. Ich schnürte meine Laufschuhe und ging draußen für eine kurze, 15-minütige backstein ausgeführt, welcher Trainer Patrick angegeben werden sollten, "wirklich, wirklich, SUPER-LEICHT" auf der Grundlage, wie ich hatte das Gefühl, auf anderen läuft. Da war es 1:45 Uhr, ich hatte keine heroischen Vorstellungen — ich war gerade dabei, in der Zeit, auch wenn ich gehen musste, einen Haufen. Ich begann ein vorsichtiges joggen, und innerhalb von ein paar Minuten, würde ich es abgeholt, um 10:20 Tempo — für mich ist das im Grunde blitzschnell. Da habe ich auch eine laufen/gehen, dachte ich, ich würde gerade gehen, bis meine Knie weh, oder meine Atmung bekam rau, aber es hat einfach nicht passieren, so dass ich gehalten werde. Ich selbst nahm das Tempo für die zweite Hälfte bis zum Ende meiner kurzen kleinen irgendwo laufen, um einen 10-Minuten-Durchschnitt Tempo!

Es ist ein paar Monate und eine Menge von training-sessions, aber ich endlich beginne mich zu fühlen wie ein athlet wieder. Lassen Sie uns dies tun.

Haben Sie jemals getroffen einen positiven Wendepunkt in Ihrem training wie diesem? Irgendwelche Tipps, wie kann ich es am laufen halten?

 

Leave a Reply