Der ING Miami Half Marathon: Kristen ‚ s Race Report

, , Leave a comment


Ich verdient diese Medaille. Ich erwarb auch die vier freien Bieren, die ich Trank nach dem Rennen.

Mein Rennen lief nicht wie geplant.

Ich traf keines meiner Ziele (andere als die, die ich an der Startlinie, als ich merkte, ich könnte verwendet haben, eine weitere Reise in die Badezimmer, und schwor, bleiben in Kontrolle über mein Darm). Nach den ersten 6 Meilen oder so, ich habe es nicht genießen. Wenn man bedenkt, wie viel Arbeit ich in die Ausbildung, war es eine schwere Enttäuschung.

Meine Play-by-Play der ING Miami Half Marathon

Stats: Meine offizielle Zeit war 2:31:54. Ich wollte fertig in unter 2:20, und wirklich, wirklich wollte, zu beenden, schneller als 2:25. Es war einfach nicht passiert. Ich möchte die Schuld auf die Tatsache, dass der Kurs war mit 13,3 Meilen nach jeder GPS-Uhren, aber wir alle wissen, die extra 0.2 Meilen nicht einen großen Unterschied machen. Was machte den Unterschied war das Wetter—es war ungewöhnlich heiß und schwül, selbst für Miami, so dass, obwohl es gab massig Hilfe-Stationen mit Wasser und Gatorade, eine Menge von Läufern kämpfte, mich eingeschlossen. Hier ist die Aufteilung von dem, was ich dachte während des Rennens.

Km 1-3: ich weiß, der Damm ist eine Herausforderung, aber ich bin bereit für Sie. Es ist ein allmählicher Steigung, und ich fühle mich so stark, dass es kein problem. Schade es gibt keine Hilfe-Stationen, bis Meile 3, aber es ist wirklich nicht stört mich—ich fühle mich großartig. In der Tat, als ich den Blick über das Wasser auf die Kreuzfahrtschiffe, denke ich darüber nach, wie ich würde lieber genau das tun, was ich Tue, als auf einem Schiff. Ich merke, ich kann nicht aufhören zu lächeln, aber ich kann auch nicht aufhören zu Schwitzen. Für ein 3-Meile laufen ab 6:15 am morgen, ich bin getränkt.

Meilen 4-6: Wir laufen über ein weiteres causeway und Treffer South Beach. Ich bin immer noch ein Super Gefühl und meine pace ist auf der richtigen Spur zu beenden, ein wenig unter die 2:20—ich fühle mich wie ich könnte dies für immer. So laufen wir durch die bars, ich bin auf der Suche nach Menschen, die gerade auf dem Weg nach Hause nach einer Nacht aus. Ich meine, was ist Lustiger als Menschen zu erleben, die alle stumbly und müde, wenn ich beschäftigt bin, der so genial? Ich entscheiden, zu Essen, einige Clif Shot Bloks ein wenig früher als geplant, da habe ich schwitzte so stark, und ich fange an zu fühlen, wirklich, wirklich dankbar für die Hilfe-Stationen an jeder Meile. Als wir um eine Ecke nach rechts, bevor Meile 6, es gibt eine riesige Menge—Sie sind laut und aufgeregt und ich bekomme wirklich emotional. In der Tat, ich beginne zu fühlen, gewürgt, wodurch meine Atmung unregelmäßig, das macht mir sorgen darüber, dass Sie einen asthma-Anfall. Ich konzentriere mich auf die Atmung, für die nächste halbe Meile und halten meine Laufenden pace unter Kontrolle—ich könnte verlieren ein wenig Zeit, aber ich würde lieber verlieren eine minute, als jetzt meine Gesundheit aufs Spiel setzen. Ich weiß, ich habe einige chill Beulen, aber ich nehme an, es ist aus der emotion.

Meilen 7-9: Heiligen Kuh, ich Schaffe es nicht, diese chill Unebenheiten Weg zu gehen. Nehme ich eine Gu und starten doppelklicken fisting Gatorade an den Verpflegungs-Stationen in einem Versuch, um mein Körper wieder normal. Ich bin noch in Bewegung, ziemlich leicht, aber beachten Sie, dass ich habe zu viel härter arbeiten, um zu halten mein Tempo. Habe ich die Galloway-Methode run/walk (4 Minuten laufen, 1 minute gehen), und während für die erste Hälfte des Rennens, hatte ich mich dazu zwingen, den Fuß bricht, ich finde mich mit wirklich hart pushen, um ausführen alle vier Minuten. Und dann, mein Gehirn beginnt sich zu drehen auf mich und alles was ich denken kann ist, wenn es ist Gefühl dies jetzt hart, was passieren wird in ein paar Meilen mehr?

Meilen 10-12: ich hasse diese. Ich hasse Sie. Ich hasse alles, was in der ganzen Welt. Ich hasse Läufer in tutus. Ich hasse Läufer mit bessere Haare als ich. Was ist, dass die person lächeln? Warum machte ich das? Ich tun mein bestes, um zu bleiben mit meinem 4:1-Muster, aber am Ende werfen ein paar extra Spaziergänge. Ich finde es spielt keine Rolle, weil mein Laufschritt ist miserabel sowieso, also wen interessiert es, wenn ich gehe? Natürlich, dann drehe ich mich um und Schreien auf mich selbst (im hintergrund meistens…) zum Wandern und mich daran erinnern, dass, je mehr ich Laufe, desto schneller werde ich fertig. Dies ist ein wirklich lustiges Schlacht zu haben, die Sie sich vorstellen können.

Die letzten 1.1 (1.3, durch meine Uhr) Meilen: Zurück bei Meile 8 oder 9, es waren sponsor flags bezeichnen das Viertel und die Hälfte Meilen. An diesem Punkt, ich didn T geben einen dreck um die Hälfte Meilen. Wissen Sie, wenn Läufer anfangen zu kümmern, Viertel und halbe Meilen? WENN ES EINE VIERTEL ODER HALBE MEILE LINKS. Ähem. Die Menge ist riesig und laut und unglaublich. Es gibt Cheerleader und bands und Leute mit vuvuzelas, und mit dem, was ich glaube zu sein, etwa eine halbe Meile Links, nehme ich mein Tempo. Was bedeutet, dass ich beginne, schneller zu gehen, als manche Ihrer älteren Schildkröten. Ich fühle mich nicht glücklich, wenn ich die Ziellinie überqueren—ich fühle Erleichterung, dass es vorbei ist.

Nachdem ich meine Medaille (die ist die coolste Medaille, die ich jemals erhalten habe, muss ich zugeben), ich trinke Wasser und Gatorade, die ich finden kann. Ich nenne meinen Mann, und hier ist ein kurzer Mitschnitt des Anrufs:

Zu mir: ich bin fertig.

Jared: Herzlichen Glückwunsch! Wie war es? Ich bin so stolz auf dich!

Zu mir: ich habe es gehasst. Ich war langsam. Es Tat weh. Ich kann nicht glauben, dass ich das Tat.

J: Oh. Äääh, tut mir Leid? Aber ich bin immer noch wirklich stolz auf Sie.

Zu mir: ich habe nicht poop mich.

J: Guten job, denke ich.

Ich: Wenn ich jemals anfangen darüber zu reden, wie sollte ich mir vielleicht ein anderes [expletive deleted] Halbmarathon, mich bitte daran erinnern, wie [expletive deleted] viel ich hasse diese Strecke und wie würde ich eine [expletive deleted] dumm [expletive deleted] [expletive deleted] um es wieder zu tun. Ich meine, das ist nur [expletive deleted] schrecklich. Ich [expletive deleted] hasse alles jetzt. [Expletive deleted, und vielleicht ein paar mehr Kraftausdrücke gelöscht, nur für kicks.]

J: Uhhh … ich Liebe dich?

Recht. So, das war nicht genau die Rasse die ich wollte, es zu sein. Ich wollte dies tun, Liebe es einfach, so viel wie ich liebte das training, und entscheiden, dass der nächste Schritt ist ein halb-Ironman. Nun, ich bin Neigung mehr in Richtung gerade die Arbeit an der Verbesserung meiner Zeiten auf 10K und die Olympischen triathlon-Distanzen. Und hey, weißt du, das ist in Ordnung. Ich weiß, es ist nichts falsch mit, dass. Aber Mann, ich hatte einfach gehofft, für so viel mehr.

Und so viel ich will nie mehr wieder tun (was sich durch das Gespräch oben), auch ich hasse die Idee, aufgeben und verlassen, dass die Entfernung auf so ein entsetzlich saure note. Was würden Sie tun? Halten training und versuchen Sie es erneut, oder bleiben Sie zu kürzeren Strecken, die Sie tatsächlich genießen?

 

Leave a Reply